Impfanspruch für Übungsleiter mit Aufgaben in Schulen und Kitas

Übungsleitungen, die aktuell regelmäßige Bewegungsangebote in KiTas, Kindertagespflege, Grundschulen, Förderschulen und in Einrichtungen der Jugendhilfe durchführen, soll ein gesondertes Impfangebote gemacht werden. Ausschlaggebend ist hierbei nicht die Art des Beschäftigungsverhältnisses, sondern die regelmäßige Tätigkeit in den genannten Einrichtungen. Entsprechend gilt auch das Dienstortprinzip. Das heißt, zuständig für die Organisation der Impfungen ist die Kommune, in deren Einrichtung die Tätigkeit ausgeübt wird.

Weitere Informationen zur Terminvergabe und ein Formular für eine Arbeitgeberbescheinigung findet sich unter dem folgenden Link auf der Seite des Kreises Lippe:

Wie bekomme ich einen Impftermin: Terminvergabe für Beschäftigte von Grund- und Förderschulen sowie Kitas