KSB Lippe e.V.

Sicherheitsaspekte beim Deutschen Sportabzeichen

Folgende Information erreichte den KSB Lippe e.V. am 10.02.2017 vom LSB NRW:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportabzeichen-Beauftragte,

zur Stärkung des Deutschen Sportabzeichens haben wir auf den verschiedenen Ebenen Aktivitäten und Projekte angestoßen.

Wie bereits in einem der letzten Infobriefe angekündigt, haben wir Ende letzten Jahres in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Sicherheit im Sport“ das Projekt „Sicherheitsaspekte beim DSA“ gestartet.

Dies umfasst zum einen die Aufbereitung der Daten zu den bisher durch die ARAG erfassten Unfallmeldungen. Diese sind allerdings nicht immer sehr aussagekräftig, weil nicht deutlich wird, ob z. B. ein Unfall bei Übungen aus dem Bereich Kraft (z. B. Standweitsprung) oder Schnelligkeit (z. B. Sprint) erfolgte.

Aus diesem Grund wurde ein kurzer Fragebogen entwickelt, der ein etwas umfassenderes und detaillierteres Bild von Unfällen, die sich im Bereich des DSA ergeben, abbilden soll.

Wir bitten Sie deshalb herzlich um die Beantwortung der Fragen, die ca. 5 -10 Minuten benötigen wird.

Bitte beziehen sie bei der Befragung auch Ihre Prüfer/innen vor Ort ein und senden Sie ihnen diese Mail weiter.

Der folgende Link führt zum Fragebogen: 193.158.3.74/evasys_01/online.php

Aufgrund der rückgemeldeten Daten wird dann im zweiten Schritt ein entsprechendes Merkblatt für alle aktiven Prüfer/innen entwickelt werden, das helfen soll, Unfälle bei Training und Abnahme des DSA zu vermeiden.

Die Ergebnisse wollen wir auf der Tagung der DSA-Beauftragten der SSB/KSB am 11.03.2017 in Hachen vorstellen.

Wir bitten um Beantwortung bis zum 25.02.2017.

Sportabzeichen-Ehrung - Ziel 2016: 10.000 Sportabzeichen

Am 21.04.2016 fand die diesjährige Sportabzeichen-Ehrung des Kreissportbundes Lippe im großen Sitzungssaal des Kreishauses statt. Insgesamt legten 2015 9294 Lipper das Deutsche Sportabzeichen ab. KSB Präsident Wilfried Starke begrüßte gemeinsam mit der KSB Vizepräsidentin Linda Stahl die rund 120 Vertreter von Schulen und Sportvereinen. Es folgten die Grußworte von Landrat Dr. Axel Lehmann und Dr. Peter Pahmeyer, Vorsitzender des Bildungs-, Sport- und Betriebsausschusses. Vizepräsident Karl-Heinz Danger, der im Präsidium für den Bereich Sportabzeichen zuständig ist, informierte über aktuelle Themen rund um das "Sportabzeichen in Lippe".

Traditionell begann die Veranstaltung mit den Ehrungen der erfolgreichsten Schulen. Bei den Grundschulen landete die August-Hermann-Francke-Schule aus Lemgo auf dem ersten Platz. Danach folgte die Ehrung der weiterführenden Schulen. Besonders heraus stachen die Stephan-Ludwig-Jacobi-Realschule aus dem Kalletal und die Pestalozzischule Extertal, hier absolvierten 100 % der Schülerinnen und Schüler ab Sportabzeichen. Bei den Vereinen zeigten sich der LC Bad Salzuflen 92, der Sportverein Cappel von 1930, der TuS Westfälische Eiche-Lügde 1905 und der VfL Hiddesen 1920 als Spitzenreiter in ihrer Vereinsklasse.

Als bester Stadt- und Gemeindesportverband wurde der Stadtsportverband Lügde geehrt. Der Verband erhielt ebenfalls den Rudolf-Tellbüscher-Pokal für die beste Jugendarbeit mit 437 abgelegten Kinder- und Jugendsportabzeichen.

Besonderen Dank richtete Präsident Wilfried Starke an die zahlreichen ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfer, ohne deren Engagement die Abnahme der zahlreichen Abzeichen nicht möglich wäre. Für ihre langjährige Tätigkeit als aktive Prüfer wurden Herr Matthias aus Lügde, Herr Buschmeier aus Lemgo und Herr Bruns aus Dörentrup ausgezeichnet. Die Auszeichnung der sportlichsten Familien ging an Familie Jungblut und an Familie Frevert/Niemann aus Dörentrup.

Zum Abschluss wurden die Sportler geehrt, die bereits zum 50. Mal und mehr das Deutsche Sportabzeichen absolviert haben. Es freuten sich Herr Dr. Hüls (50. SPA), Herr Görne (50. SPA) und Herr Biere (55. SPA) über ihre Urkunden und einen Präsentkorb von Lippe Qualität.

Musikalisch begleitet wurde die Ehrung durch Madita Hörster, die mit ihrer Gesangs- und Klaviereinlage der Veranstaltung einen ganz besonders feierlichen Rahmen verlieh.

Informationen rund um das Deutsche Sportabzeichen gibt es beim KSB Lippe. Ansprechpartnerin Frau Karola Rühl, Telefon: 05231-627901, E-Mail: