KSB Lippe e.V.
KSB Lippe e.V.

Projekt NRWeltoffen im Kreis Lippe

Das Projekt „NRWeltoffen“ wurde von der Landesregierung Nordrhein-Westfalens ins Leben gerufen. Im Rahmen der Umsetzung ist im Kreis Lippe ein konkretes Handlungskonzept entwickelt worden, welches präventive Strategien gegen alle Extremismusformen beinhaltet und das Engagement im Kreis Lippe stärken soll. Die Maßnahmen orientieren sich an der Leitfrage: „Wenn ich weiß, dass ich gegen Extremismus und Rassismus bin, wofür bin ich dann?“

Am 30. November findet im Rahmen des Projektes der Fachvortrag „Fußball und Rechts“ statt, in dem es vorrangig darum geht, wie sich ein Sportverein vor Rechtsextremismus schützen kann. Hier finden Sie die Einladung und den Anmeldebogen.

Nähere Infos zum Projekt erhalten Sie unter www.nrweltoffen.de oder per Mail an .

Kommunales Integrationszentrum (KI)

Kommunales Integrationszentrum (KI)

Der Kreissportbund Lippe e.V. kooperiert seit 2016 sehr eng mit dem Kommunalen Integrationszentrum. Es besteht ein reger Informationsaustausch in Bezug auf interkulturelle Fortbildungen, die Umsetzung von Förderprogrammen sowie die Beratung von Sportvereinen in integrationsspezifischen Fragestellungen. Das Kommunale Integrationszentrum hat mit der Einrichtung einer halben Stelle zum 01.09.2016 einen Schwerpunkt in dem Bereich „Integration durch Sport“ gelegt.

Neben der gemeinsamen Beschäftigung eines BFDler in der Integrationsarbeit kooperieren der Kreissportbund Lippe e.V. und das Kommunale Integrationszentrum noch bei diversen anderen Projekten und Maßnahmen. Ein großer Vorteil dieser Kooperation ist es, dass der Kreissportbund Lippe e.V. seine Kenntnisse im Sportbereich mit denen des Kommunalen Integrationszentrums im Integrationsbereich koppeln kann.

Ankommen in Lippe

Der KSB Lippe ist Partner der Initiative "Ankommen in Lippe" und möchte alle Sportvereine in Lippe dazu auffordern, sich an der Initiative zu beteiligen.

Die Partner und Unterstützer der Initiative „Ankommen in Lippe“ bekennen sich mit ihren Aktionen, Veranstaltungen und Hilfeleistungen zum Grundverständnis der Initiative „Ankommen in Lippe“. Das Logo der Initiative wird dabei als gemeinsam genutztes Zeichen für ein öffentliches Bekenntnis zu einer wohlwollenden und konstruktiven Begleitung der Zuwanderung in den Kreis Lippe verwendet. Alle Partner und Unterstützer stellen die Chancen und Möglichkeiten, die sich aus der Zuwanderung ergeben, in den Vordergrund der Bemühungen der beteiligten Organisationen und Institutionen. Damit soll gemeinsam zu einer positiven Grundstimmung zum Thema Flucht und Migration im Kreis Lippe beigetragen werden.

Auf der Homepage http://www.ankommen-in-lippe.de/ sind weitere Infos zu finden. Hier erfährt man auch wie man sich an der Initiative beteiligen kann. Den Flyer zu der Initiative finden Sie HIER